Sprache
Schließen

LinearZ 560-52 4000K CRI 80

Hersteller unabhängig dank Zhaga Standard Kompatibilität
Bewertung:
100% of 100
Wird geladen …
  • Designt nach dem Zhaga Standard
  • Lötfreier Anschluss
  • Kein Kühlkörper notwendig
  • Keine Lichtpunkte dank enger Bestückung
Mehr Details
A++
19,90 €
inkl. Steuern, exkl. Versand
Versand heute! Wenn Sie in bestellen
Dieses Produkt ist lagernd. Wenn Sie jetzt kaufen, kann dieser Artikel noch heute versendet werden.
Auf Lager Der Versand erfolgt am Dienstag
Dieses Produkt ist lagernd und kann am Dienstag versendet werden.
Auf Lager

Produktdetails

LinearZ 560-52 4000K CRI 80

Das LED-Modul LinearZ ist das erste seiner Art und in den Längen 560mm, bestückt mit 52 LEDs oder 280mm mit 26 LEDs erhältlich. Die LinearZ ist einfach und komfortabel zu installieren: da das Modul nach dem Zhaga Standard designt wurde, ist es mit gängigen Leuchten kompatibel. Es benötigt keinen Kühlkörper und kann lötfrei angeschlossen werden. Durch die schlanke Bauweise eignet es sich ideal für den Einsatz in schmalen Leuchten in der Industrie- oder Arbeitsplatzbeleuchtung.

Das Modul bietet bei einem Lichtstrom von 2.140 Lumen eine sensationelle Lichteffizienz von bis zu 164 Lumen pro Watt. Dank enger Bestückung sind keine Lichtpunkte erkennbar. Durch die hochwertigen Nichia LEDs im 3-Step MacAdam Binning leuchtet die LinearZ gleichmäßig und homogen in Weiß. Mit den Farbtemperaturen 3.000, 4.000 und 6.500 Kelvin sind die gängigsten Farbtemperaturen des Beleuchtungsspektrums abgedeckt. Entwickelt und hergestellt von Lumitronix ist das Modul 100% Made in Germany und garantiert eine Lebensspanne von 3 Jahren.

Features

  • Designt nach dem Zhaga Standard
  • Lötfreier Anschluss
  • Kein Kühlkörper notwendig
  • Keine Lichtpunkte dank enger Bestückung
  • 3-Step MacAdam Binning
  • Made in Germany
  • 3 Jahre Garantie

Anwendungen

  • Leuchten mit Zhaga Standard
  • Industriebeleuchtung
  • Arbeitsplatzbeleuchtung

Technische Daten

Artikelnummer 30103
Marke LUMITRONIX
Hinzugefügt 19.07.2017
Effizienzklasse Top Wert A++
Lichtfarbe Neutralweiß
Lebensdauer (h) Top Wert
Lebensdauer (h)
Kennzeichnend für Halbleiter-Lichtquellen (LEDs) ist ihre lange Lebensdauer — solange sie unter ganz bestimmten Bedingungen betrieben werden. Im Gegensatz zur herkömmlichen Glühbirne fällt eine LED nicht plötzlich einfach aus, sondern sie verliert im Laufe ihrer Betriebszeit allmählich an Helligkeit. Je nach Güte der Leuchtdiode verläuft diese Helligkeitsabnahme (Degradation) mal schneller oder mal langsamer.
60.000 h
Hersteller Code 30103
Effizienz (lm/W) Top Wert
Effizienz (lm/W)
An der Effizienz (lm/W)
können Sie erkennen wieviel Energie auch tatsächlich in Licht umgewandelt wird. Je Höher die Effizienz (auch Lichtausbeute), je mehr Lumen werden pro Watt erzeugt (lm/W).

Beispiele: Glühbirne: 7-15lm/W Energiesparlampen: 40lm/W Sehr effiziente LED: >100lm/W
164 lm/W
Lichtstrom (lm)
Lichtstrom (lm)
Der Lichtstrom (Lumen)
gibt die gesamte abgegebene Lichtmenge an (unabhängig vom Abstrahlwinkel). Eine 60-Watt Glühbirne erreicht beispielsweise etwa 600lm.
2.140 lm
Farbtemperatur (K)
Farbtemperatur (K)
Die Farbtemperatur (K)
wird bei Leuchtobjekten verwendet um bestimmte Farbneigungen (meist Weiß-Töne) anzugeben. Je höher die Farbtemperatur, desto kälter das Weiß. Beispiele: 2700K entspricht einer 60W-Glühbirne, 5000K entspricht einem Xenon-Weiß.
4.000 K
CRI Farbwiedergabe
CRI Farbwiedergabe
Farbwiedergabe (Ra)
ist ein Qualitätsmerkmal einer Lichtquelle. Eine Lichtquelle, deren Licht alle Spektralfarben enthält, z. B. das Sonnenlicht, lässt die Farben der beleuchteten Gegenstände natürlich aussehen - die Farbwiedergabe ist gut (CRI = 100Ra). Lichtquellen, deren Licht eine ungleichmäßige Verteilung der Spektralfarben enthält, z. B. Leuchtstofflampen (70 Ra), werden auch die Farben beleuchteter Gegenstände unnatürlich wirken lassen. LEDs die zur Raumbeleuchtung eingesetzt werden, sollten möglichst über 80Ra, besser noch über 90Ra erreichen.
80
Abstrahlwinkel (°)
Abstrahlwinkel (°)
Der Abstrahlwinkel
gibt an in welchem Winkel das Licht nach Vorne abgegeben wird.
120°
Leistung (W) 13 W
Spannung (V)
Spannung (V)
Die Spannung (V)
die angegeben ist kann an das Produkt angelegt werden. Sollten Ihre Quellspannung (z.B. KFZ-Spannung oder Netzteil) höher sein, dann benötigen Sie einen Widerstand oder anderweitige Steuerung.
38 V
GTIN (EAN) 4260127457194
Abmessungen (L x B x H) 56 cm x 2 cm x 0 cm

Herunterladen

Bewertungen 1

  1. 2 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
    100%
    WOW enorm gut

    Von

    am

    WOW enorm gutes LED-Modul. An meinem Arbeitsplatz muss ich gut Feinheiten sehen können und benötige dafür gutes Licht. Das LinearZ ist sehr sehr hell und von daher wirklich gut geeignet. Auch dass kein Kühlkörper benötigt wird ist unfassbar praktisch und platzsparend. Gibt ein Hersteller dann auch noch freiwillig 3 Jahre Garantie zeugt das für mich von guter Qualität. Wie mir scheint handelt es sich hierbei aber auch um ein deutsches Unternehmen. ich bin auf jeden Fall rundum zufrieden.
    Kommentar War diese Bewertung hilfreich für Sie? Danke für Ihr Feedback! Sie haben bereits abgestimmt

Sie bewerten: LinearZ 560-52 4000K CRI 80 as

Klicken Sie auf die gewünschte Anzahl an Sternen, um zu bewerten
Zeichen: 0
Datei hier ablegen Erlaubte Dateitypen: .jpg, .jpeg, .png, .gif, .bmp
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Post a commentas
Zeichen: 0
Abbrechen

Fragen zum Produkt

Frage
Kann ich zwei Leisten miteinander verbinden? Falls ja, welche der im Shop angebotenen Verbinder sind dazu geeignet und welches Netzteil sollte ich dann verwenden? Danke!
Frage von: Daniel
auf 20.08.2018, 17:25:41
1
Antwort
Ja, es können zwei Leisten miteinander verbunden werden. Einen Verbinder dazu gibt es jedoch nicht.

Der Anschluss und auch eine Kontaktierung zu weiteren Leisten erfolgt über die Anschlussbuchsen (siehe 4. Foto im Shop).

Leider kann ich Ihnen kein Netzeil für zwei Leisten in Reihe anbieten. Für den Betrieb einer Leiste ist dieses Netzteil geeignet:

https://www.leds.de/meanwell-lpc-20-350-350-ma-konstantstromquelle-95058.html
Antwort von: Tobias Haid (Admin) auf 21.08.2018, 07:37:55
0
Frage
Verstehe ich das richtig: mehrere Konstantstrom Led-Leisten werden miteinander verbunden, indem diese in Serie an das Netzteil (und nicht parallel) angeschlossen werden. Zum Beispiel bei zwei Leisten: der Plus-Pol der ersten Led-Leiste wird an den positiven Ausgang des Netzgeräts angeschlossen, der Minus-Pol dieser Led-Leiste an den Plus-Pol der nächsten Led Leiste und deren Minus-Pol an den negativen Ausgang des Netzgerätes. Der benötigte Strom bleibt dabei bei dem einer Led-Leiste, d.h. 350mA, nur die Leistung verdoppelt sich. Danke.
Frage von: Daniel
auf 21.08.2018, 08:43:18
1
Antwort
Das ist korrekt. Das ist der Anschluss in Reihe.

Problem bei einem parallelem Anschluss kann sein: sie benötigen ein 700mA Konstantstromgerät und schließen daran zwei der Leisten parallel an. Wenn nun eine Leiste ausfallen sollte, dann erhält die verbleibende Leiste 700mA Strom, was die Leiste nicht sehr lange aushalten würde.
Antwort von: Tobias Haid (Admin) auf 21.08.2018, 11:22:09
0
Frage
Hallo,

im Text steht "Das Modul bietet bei einem Lichtstrom von 1.130 Lumen eine sensationelle Lichteffizienz von bis zu 172 Lumen pro Watt.". In der Leiste am rechten Rand mit den technischen Daten steht jedoch "Effizienz 165 lm/W" und "Lichtstrom 2.140 lm".

Was stimmt nun?
Frage von: Daniel
auf 07.09.2018, 16:00:18
0
Antwort
Die Daten wurden soeben aktualisiert. Der Lichtstrom beträgt 2140 Lumen für dieses Modul, entsprechend die Effizienz 164lm/W.
Antwort von: Tobias Haid (Admin) auf 10.09.2018, 10:16:13
0
Frage
Soweit aus obiger Diskussion verständlich:
Bei Parallelschaltung
Abgesehen vom Beschädigungsrisiko bei Ausfall einer Leiste im Verbund,
welches Limit ist zu beachten?
Könnte man demnach 3 x die hier vorgegebenen 350mA
mit einem 1050mA -Netzteil parallel speisen, oder verkürzt sich dennoch die Lebensdauer der Leisten deutlich?

Bei Reihenschaltung
1. gleichbleibender Strom aus Konstantstromquelle...
2. Leistung = Summe der Wattzahl der geschalteten Leisten..., hier also bei 2 Stck schon 26 Watt
->Welches Ihrer angebotenen Netzteile ist dafür ausgelegt? Scheinbar nur bis 25 Watt erhältlich...?


P.S.:
350mA als wichtiges Merkmal wäre in der Produktübersicht gut aufgestellt (statt nur im Datenblatt)
Frage von: Edisson
auf 01.10.2018, 12:39:38
0
Antwort
Ein Parallelbetrieb der Leisten ist möglich, wenngleich eben das Risiko bleibt, dass ein Ausfall eines Segments eine Überlastung der verbleibenden Segmente bedeutet. Das Ausfallrisiko bei einem zu hohen Strom ist sehr hoch.

Die Lebensdauer bei Parallelbetrieb wird nicht beeinflusst, solange 350mA je Leiste fließen.

37,5V ist die typ. Spannung, die sich dann bei 350mA einstellen wird. Das gilt es bei der Auswahl der Konstantstromquelle zu beachten. Z.b. eine KSQ mit 1050mA und das für eine Spannung bis 40V wäre z.B. ausreichend.

Bei der Reihenschaltung addiert sich die Spannung der jeweiligen Leisten, eine Leiste 37,5V, zwei Leisten 75V, etc...
Hier kann ich für zwei Leisten in Reihe diese KSQ empfehlen:
https://www.leds.de/mehr/elektroinstallation/stromquellen/meanwell-lcm-40-350-1050-ma-konstantstromquelle-95235.html
Antwort von: Tobias Haid (Admin) auf 02.10.2018, 09:10:20
0

Kunden kauften auch folgende Artikel

Hergestellt in Deutschland
Anfragen oder Hilfe Tel. 07471 960141-0